Super-Stimmung beim Blasmusikabend im Gommersdorfer Festzelt

Bis auf den letzten Platz war das Zelt in Gommersdorf beim 130-jährigen Jubiläum der Blaskapelle am Samstag Abend gefüllt. Gleich nach dem Umzug sorgte der Musikverein aus Dalkingen mit ihrem Dirigenten Kurt für beste Unterhaltung. Gegen 22.00 Uhr war es dann uns vergönnt, das musikbegeisterte und frenetische Publikum weiter in Wallung zu bringen. Wie sich der Abend dann weiter entwickelt hat, lässt das Herz eines jeden Blasmusikfreundes einfach nur höher schlagen. Angepeitscht von den begeisterten Musikkameraden aus dem ganzen Jagsttal waren wir an diesem Abend nicht mehr zu bremsen. Dank unseres Dirigenten Robert Rüdenauer, der immer das richtige Musikstück zum passenden Zeitpunkt auswählte, riss die Begeisterung bis in die frühen Morgenstunden nicht ab. Die einstudierten Solo-Stücke, Schlager, Rock-Beiträge und hinlänglich bekannten Polkas fanden einen super Anklang bei dem fachkundigen Publikum. So war es auch kein Wunder, dass sich die Musiker sich bei passenden Beiträgen unter die Festzelt-Besucher mischten und sogar eine Polonaise durch das Festzelt begleiteten. Ich denke, jeder Blasmusikfreund träumt einmal davon, so einen tollen und unvergesslichen Auftritt in einem vollbesetzten Zelt mit einem derart tollen Publikum zu erleben. Alles in allem war es einfach nur ein „geiler“ Abend. Unser Dank gilt an dieser Stelle unseren Musikkameraden aus Gommersdorf für die Verpflichtung und die reibungslose und vorbildliche Abwicklung des arbeitsintensiven Festprogramms. Solche Abende im Zeichen der Blasmusik wünschen wir uns alle im Jagsttal noch recht viele.

 

Alfons Rüdenauer

1. Vorsitzender